Unglaublich aber wahr!

Wie ein blinder 26 Jähriger die höchsten Positionen seiner Organisation erklomm

+ Bonus Video
Mach mal deine Augen zu... und jetzt baue ein erfolgreiches Business auf!
Genau DAS hat Markus Elmleitner aus Österreich vollbracht. Und er hat dazu lediglich 2 Dinge benötigt:

1. Make Your Mess Your Message! - Storytelling, aber richtig.
Menschen haben schon IMMER mit Geschichten Erlebnisse und Erfahrungen geteilt, andere inspiriert und auch stark beeinflusst. Eine gute Geschichte lässt Kinder leichter einschlafen und Erwachsene besser träumen. Doch du musst es halt richtig machen. 

Daher haut Markus im Video seine Geheimnisse für uns raus. Ich fasse die Eckpunkte dennoch mal kurz zusammen:
  • SELF - (Wer bist du und was macht dich aus?)
  • TROUBLE - (Welche schwierige Situationen hast du erlebt?)
  • OPPORTUNITY - (Was hat dich ins Handeln gebracht und was hast du dabei entdeckt?)
  • RESULTS - (Welche Ergebnisse hast du (oder ein anderer) mit dieser Möglichkeit schon erzielt?)
  • YOUR GOALS - (Was sind DEINE konkreten Ziele, Träume, Wünsche und Visionen mit dieser Chance?)
Markus hat diese Methode perfektioniert und arbeitet absolut grandios damit.

Er wurde im jugendlichen Alter blind und verzweifelte. Er könne nur noch als Töpferer oder Masseur arbeiten, hat die Jobagentur ihm erzählt. Was das für ein niederschmetterndes Gefühl sein musste.

Doch genau diesen Umstand hat Markus als Chance wahrgenommen. Sein Inneres sträubte sich vor dieser Willkür der Jobagentur. Er wusste tief für sich selbst, dass das NICHT SEIN WEG werden würde. Und so suchte er...
2. Nutze ein SYSTEM! - Von Unternehmern für Unternehmer.
Markus ist ein Mensch, der sich schon immer gerne selbst weiterentwickeln wollte. So stieß er auch auf die einzigen Wege, um heutzutage Geld zu verdienen (z.B. nach Robert Kiyosaki):
  • Angestellte (Tauschen ihre wertvolle Lebenszeit gegen Geld - Haben einen Job.)
  • Freiberufler / Selbstständige (Tauschen meist noch mehr Zeit gegen mehr Geld - Besitzen ihren Job.)
  • Unternehmer (Besitzen ein SYSTEM und denken in Einheiten - Nutzen die Zeit von anderen.)
  • Investoren (Lassen ihr Geld für sich arbeiten - Sind oft gleichzeitig immer noch Unternehmer.)
Da Markus noch nicht viel Geld besaß, war sein logischer Schluss (für seine Ziele, Träume, Wünsche und Visionen), dass er Unternehmer werden muss.

Er untersuchte die verschiedensten Möglichkeiten und fand eine Lösung, die weder ein hohes Investitionsrisiko beinhaltet, noch eigene Mitarbeiter, Produkte oder Dienstleistungen erfordert.

Und GENAU DIESES SYSTEM führte ihn zur persönlichen Unabhängigkeit und Freiheit. Er stieg in der Organisation, die dieses System erschaffen hat, auf höchste Positionen und trainiert nun andere Menschen darauf, ihm einfach zu folgen.